Vergiftungsunfälle bei Kindern – vom Bun­des­in­sti­tut für Risikobewertung

By | 19. Dezember 2015

Wussten Sie, dass in Deutschland jährlich über 100.000 Vergiftungsunfälle bei Kindern von 1 bis 5 Jahren auftreten? Und das Jahr für Jahr! Mit der App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“  steht Ihnen ab sofort ein Berater und Helfer zur Seite. Die App enthält Tipps zur kindersicheren Aufbewahrung von Medikamenten, Haushaltschemikalien und Produkten. Sie gibt wichtige Hinweise, die im Notfall Leben retten können: Für alle Vergiftungsunfälle werden Maßnahmen zur Erste Hilfe erklärt, das Vergiftungsbild detailliert beschrieben und es wird die Vorstellung bei einem Kinderarzt/Kinderklinik geklärt.

Die App unterteilt sich in die vier Bereiche:
·Haushalt, hier werden Mittel wie Abbeizer, Babypuder und auch Deodorant alphabetisch aufgelistet.
·Pflanzen und Pilze, hier finden Sie neben verschiedenen Zier- und Wildpflanzen auch angaben darüber, welche Informationen Sie für die Giftzentrale beim Verschlucken von unbekannten Pilzen, z. B. ob es sich um einen Lamellen- oder Röhrenpilz handelt, bereit halten sollten.
·Medikamente, hier finden Sie vom ACE-Blocker über Baldrian bis zu Zuckertabletten alle Informationen zu Unfällen mit freiverkäuflichen und verschreibungspflichtigen Medikamenten.
·A-Z Vergiftung, hier finden Sie alle Produkte, die in dieser App erwähnt werden, alphabetisch sortiert.

vergiftung_1vergiftung_2

Wich­tigs­ten Features:

● Gift­not­ruf direkt aus der App
● Geo­lo­ka­li­sie­rung
● Infor­ma­tio­nen um „Gift­un­fäl­len“ vor­zu­beu­gen und sie zu ver­mei­den.
● A-Z der Ver­gif­tun­gen
● Erste Hilfe Tipps für im Ver­gif­tungs­fall
● Erste-Hilfe-Maßnahmen für Unfall- und Vergiftungsszenarien.

Die App kann kostenlos aus dem App Store geladen werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.