Toy Car RC – mit dem virtuellen Auto durchs Kinderzimmer

By | 11. April 2014

Die Idee des Spiels: Über einfache Marker, so genannte Targets, die mit jedem handelsüblichen Drucker ausgedruckt und überall ausgelegt werden können, schafft man sein individuelles, digitales Spielfeld. Mit einem virtuellen Auto kann dann durch das Kinderzimmer, den Garten oder über den Spielplatz gefahren werden. Toy Car RC erlaubt Kindern, nicht nur vor einer Konsole zu sitzen, sondern fordert sie dazu auf, sich zu bewegen, ihre Umwelt zu erkunden und dabei spielerisch zu lernen, wie sich digitale und physische Welten voneinander unterscheiden und wie sie über neue Technologien verbunden werden können.

Das zentrale Element der App ist der intuitive Einsatz der Augmented Reality (AR) Technik. Augmented Reality (übersetzt „Erweiterte Realität“) ist eine Technologie die es ermöglicht, virtuelle Spielinformationen in das Kamerabild eines mobilen Endgerätes wie z.B. eines iPad/iPhone hinein zu projizieren. Dadurch können zusätzliche Informationen oder digitale Charaktere an realen Plätzen zum Leben erweckt werden.

toycar_1 toycar_2

Die app hat für viel spass gesorgt, die mischung aus echter und 3d welt ist cool. Die App fördert auch die Kreativität und begeistert wirklich jedes Kind für sich. Unsere minderjährige Tester liebt die App.
Tracking funktioniert sehr gut, sogar wenn der marker mal kurz nicht in der kamera ist. Die Grafiken sind detailliert und wirken gerade auf dem großen Display des Ipad sehr gelungen.  Halten wir fest: Großartige Grafik und Umsetzung, viel Spielspaß, der auch lange erhalten bleibt.

Die  App „Toy Car RC“ ist kostenlos, seit wenigen Tagen im Apple-Store verfügbar und kann auf jedes mobile iOS-Device geladen werden. https://itunes.apple.com/us/app/toy-car-rc-drive-virtual-car/id824793454?mt=8&uo=4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.